Krankenkassenunterstüzt

Reizdarmsyndrom

Der sensible Darm

Diagnose

Die Ursachen von Magen-Darm-Beschwerden können sehr vielfältig sein. Erkrankungen, Unverträglichkeiten, aber auch Stresssymptomatiken können diese verursachen. Daher steht eine gute Diagnose immer am Anfang jeder Ernährungsberatung.

Beschwerden reduzieren

Sobald eine sichere Diagnose gestellt wurde, versuchen wir schnellstmöglich Ihr Beschwerden zu reduzieren oder gar zu beseitigen.

Die üblichen Verdächtigen

In der Behandlung des Reizdarmsyndroms gibt es unterschiedliche Lebensmittelgruppen, die im Verdacht stehen, Beschwerden zu verursachen. Daher werden zunächst alle dieser üblichen Verdächtigen reduziert, um eine schnelle Besserung Ihrer Beschwerden zu erreichen.

Auslöser indentifizieren

Sobald eine deutliche Besserung eingetreten ist, beginnt eine Testphase. In dieser Testphase ermitteln wir zusammen, welche Lebensmittel genau Ihre Beschwerden auslösen und welche Sie bedenkenlos genießen können.

Sicherheit schaffen

Am Ende der Beratung steht der sichere Umgang mit Ihren Lebensmitteln ohne die ständige Sorge vor Beschwerden oder negativen Einflüssen. Mithilfe von Fachinformationen wissen Sie nun, warum Ihr Körper auf diese Weise reagiert und wie Sie Beschwerden vorbeugen können.